Über mich
Aktuelles
Termine/Infos
Neurographik
Acryl / Öl
Aquarell
Passepartout
Zendoodle/Sketchnote
Archiv
Gästebuch
Impressum


Vielen Dank für Ihren Besuch!


 

Mein Name ist Simone Braun, 1971 geb. und wohnhaft in Wegberg, verheiratet, ein Sohn, gelernte Groß- und Außenhandelskauffrau.

Seit meiner Kindheit ist Zeichnen und Malen meine Leidenschaft, was durch den Alltag leider lange in den Hintergrund getreten ist.

2010 habe ich dann endlich wieder Zeit für mein einstiges Hobby gefunden und habe bis 2015 als festes Kursmitglied aber auch autodidaktisch das Acrylmalen auf Leinwand, Papier und anderen Untergründen wieder aufnehmen und vertiefen können. Hinzu kamen mit der Zeit auch die Aquarell- und Ölmalerei, Acrylic Pouring (Fließtechnik), das Zeichnen von ZenDoodleArt und Sketchnotes, sowie intuitive Malerei. 

Von 2014 bis 2016 leitete ich Acrylmalkurse mit Kindern im Alter von 6-16 Jahren im Werk- und Kunstladen in Erkelenz.

Seit Mai 2015 leite ich Acrylmalkurse und Aquarellmalkurse sowie Stencil-Workshops mit Kindern im Alter von 10-14 Jahren im KATHO Jugendzentrum St. Martin in Wegberg, welche vom Kulturrucksack NRW gefördert werden.

Seit Oktober 2016 biete ich Kindermalkurse und Anfängerkurse für Erwachsene in meinem Atelier in Wegberg an. 

Für mich gibt es nichts Schöneres, als Hobby und Beruf zu vereinen und dabei Kinder, Jugendliche und Erwachsene kreativ zu fördern. In den Malkursen können die Kursteilnehmer/innen ihr künstlerisches Potential entdecken, entwickeln, erweitern und festigen, Maltechniken kennenlernen und verbessern. Sie erfahren in lockerer Atmosphäre etwas über Farblehre, Proportionen, Licht und Schatten, Bildgestaltung, Einsatz von Materialien. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, so dass sich jeder nach Lust und Laune, ganz ohne Druck, ausprobieren kann und wir nach Vorlage oder eigener Phantasie ans Werk gehen. 

2018 habe ich die Neurographik entdeckt. Die Bilder begeisterten mich von Anfang an und ich hatte den Wunsch, mehr über die Technik zu erfahren. Ich absolvierte den Basiskurs und erlernte die Grundtechnik, also den Basisalgorithmus. Derzeit befinde ich mich in der Ausbildung zur Neurographikspezialistin.

Was ist Neurographik?

Neurographik ist eine kreative Transformationsmethode, mit der jedes Thema, das einen beschäftigt (Ärger, Schmerz, Träume, Wünsche, Ziele, Beziehungen, soziales Umfeld…..), gezeichnet und somit bearbeitet werden kann. Es eignet sich gut zur Selbsterforschung, Reflektion und Weiterentwicklung. Durch das achtsame und intuitive Zeichnen von abstrakten Linien und Formen anhand eines bestimmten Algorithmus, können mit einem selbst geschaffenen Bild:

- festgefahrene Gedankenmuster aufgebrochen,
- negative Glaubenssätze aufgelöst,
- neue Verknüpfungen aufgebaut und
- Veränderungen angestoßen werden.

Diese Zeichentechnik unterstützt dabei,

sich selbst zu entdecken,
seinen Träumen näher zu kommen,
Erkenntnisse zu erlangen,
Ziele anzuvisieren,
Vorhaben zu konkretisieren,
den Fokus auf sein Thema zu halten,
Stress abzubauen,
in Ruhe zu kommen,
Wichtiges von Unwichtigem zu trennen,
Ressourcen zu aktivieren,
kreativ und intuitiv wunderschöne und kraftvolle Bilder zu erschaffen.

Das neurographische Zeichnen kann zu gedanklichen, körperlichen und emotionalen Veränderungen bzw. Reaktionen führen.

Die Neurographik wurde von dem Petersburger Architekten, Künstler, Business-Trainer und Doktor der Psychologie (Ph. D.) Pavel Piskarev entwickelt und wird seit April 2014 vor allem in Russland gelehrt. Sie basiert auf Erkenntnissen der Neuropsychologie, analytischen Psychologie, Gestaltpsychologie, Sozialpsychologie und modernen Management-Theorien und wird sowohl in Einzel- als auch Gruppenarbeit angewandt. Sie wird von Menschen in den Bereichen Pädagogik, (Kunst)Therapie, Coaching/Training/Beratung und Art betrieben. Aktuell gibt es in Russland die ersten Dissertationen zur Wirkungsweise der Neurographik. Auch gibt es Forschungen zum Einsatz der Neurographik im klinischen Bereich, zum Beispiel in der unterstützenden Krebstherapie in Großbritannien. 

 

 

                                                                     *****

Meine Bilder sollen begeistern und dem Betrachter Emotionen entlocken.

Nicht das Gemälde an sich, sondern die Empfindungen des Betrachters stellen den Wert dar.

 

Leicht kommt man an das Bildermalen, doch schwer an Leute, die's bezahlen. (Wilhelm Busch)

 

   

 

 

 

 

 

 

 

www.simbra.de | simbra5@gmx.de